Kfz-Gutachter Trompler

  • KFZ Trompler Logo
  • Schadensbegutachtung
  • Schadensdokumentation
  • Schadensdokumentation2
  • Schadensbericht
  • Schadensumme

Lexikon

Betriebsschaden

Die Fahrzeugversicherung (Kasko, Teil- und Vollkaskoversicherung) deckt keine Schäden, die während der normalen Nutzung des Fahrzeuges auftreten. Sie kommt also nicht für Schäden auf, die ohne äußere Einwirkung während des Einsatzes des Fahrzeuges oder der Fahrt entstehen.

Beweissicherung

Für eine Anerkennung von Schadensersatzansprüchen und zur Klärung der Haftung ist eine qualifizierte Beweissicherung durch einen Kfz-Sachverständiger erforderlich. Die Dokumentation und die Feststellung des Schadensumfang und der -spuren sind elementarer Bestandteil der Beweissicherung. Bei nicht bekanntem Schadenshergang oder –umfang ist die Archivierung aller vorhandenen Beweise zwingend erforderlich. Nur die Dokumentation aller Schadensdetails lässt auch zu einem anderen Zeitpunkt, z.B. bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung, eine Plausibilitätsprüfung oder die Feststellung kausaler Zusammenhänge zu.

Bewertung eines Fahrzeuges / Gebrauchtwagenbewertung

Eine Gebrauchtwagenbewertung bringt Antworten über den aktuellen Wert eines Gebrauchtwagens sowie den erzielbaren Verkaufspreis. Die bildet eine perfekte Grundlage für einen schnellen Verkauf zu einem fairen sowie realistischen Preis. Für eine professionelle Gebrauchtwagenbewertung sollte man sich ausreichend Zeit nehmen – „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“. Gute Fotos von innen und von außen überzeugen mehr als endlose Verkaufstexte. Sammeln Sie sämtliches Zubehör zusammen wie: Schlüssel, Handbuch, Serviceheft, Winterreifen, Reparaturrechnungen usw. Vermeiden sollte man einen zu niedrig angesetzten Preis, sowie einen Wunschpreis, um das Maximum aus Ihrem Auto zu erzielen.

Boxermotor

Der Boxermotor ist eine Bauform eines Mehrzylinder-Hubkolbenmotors, der meist als Verbrennungsmotor mit einer geraden Zylinderzahl eingesetzt wird.Innenansicht eines Boxermotors von vorne

Bremsweg

Der Bremsweg ist die Strecke, die ein Fahrzeug von Beginn bis Ende der Bremsung zurücklegt. Die Geschwindigkeit und Verzögerung sind entscheidend für die Länge des Bremsweges.

          Bremsweg = Geschwindigkeit / 10  x  Geschwindigkeit / 10

Common Rail Diesel

Bei diesem Einspritzsystem werden alle Zylinder über eine gemeinsame Hauptverteilerleiste (Rail) mit Kraftstoff versorgt. In dieser Hochdruckleitung wird ein konstanter Druck von ca.2000 bar durch den gespeicherten Kraftstoff erzeugt und an die elektromagnetisch oder piezogeregelten Einspritzventile verteilt. Verbrennungs-und Einspritzabläufe werden durch das Motorsteuergerät überwacht. Dies hat in den Zylindern eine bessere Gemischbildung zum Vorteil und dadurch weniger Verbrauch und niedrigere Emissionswerte.

Schematische Darstellung einer Common-Rail-Einspritzung

Differenzbesteuerung

Als Differenzbesteuerung wird der kleine Umstatzsteueranteil bezeichnet, der im Kfz-Wiederbeschaffungswert eines umsatzsteuerpflichtigen Kfz-Verkauf ans Finanzamt abzuführen ist. Die durchschnittliche Höhe der Steuer beträgt 2,4%. Die Differenzsteuer als Umsatzsteuer ist nur dann im Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeuges enthalten, wenn es sich tatsächlich um ein differenzbesteuertes Fahrzeug handelt. Ggf. muss die Differenzsteuer durch einen KFZ-Sachverständiger / Gutachter ermittelt werden.

DOT-Nummer

„DOT“ in Großbuchstaben stehen für „Department of Transportation", das Verkehrsministerium der USA. Diese Behörde führt Normen wie die „DOT“ ein, die im Zusammenhang mit Autoreifen stehen. Sie ist seitlich auf Autoreifen gepresst und hat drei- oder vierstellige Ziffern, die das Herstellungsdatum anzeigen.

Beispielhafte Darstellung der DOT-Nummer eines Autoreifens

Fachanwalt

Ein spezialisierter Rechtsanwalt, der durch Prüfungen nach umfangreichen Lehrgängen seine Spezialisierung nachgewiesen hat und diese durch mindestens 10 Stunden Fortbildung pro Jahr aufrechterhält.

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit im Sinne der Schadenentstehung bedeutet ohne Vorsatz, "aus Versehen". Erst bei grober Fahrlässigkeit, die dem Verursacher eines Schadens vorgeworfen werden kann, wird es problematisch. Der Schaden ist hier zwar immer noch ohne Vorsatz begangen, jedoch wird dem Verursacher ein Fehlverhalten unterstellt, das objektiv gefährlich einzuschätzen ist.

Als Floskel für eine grobe Fahrlässigkeit gilt "So etwas darf nicht passieren", wohingegen die Floskel "Das kann doch jedem mal passieren" die einfache Fahrlässigkeit am Besten umschreibt.

 Unfallschaden

 

Das Unfallgutachten sorgt für Rechtssicherheit indem es Ihnen, Ihrem Anwalt sowie dem Versicherer Rechtsverbindliches garantiert.

Hier erfahren Sie mehr!

 Kostenvoranschlag

 

Der Kostenvoranschlag gibt Auskunft über die Höhe einer Reparatur.

Hier erfahren Sie mehr!

 Fahrzeugbewertung

 

Die Bewertung Ihres Fahrzeuges zeigt Ihnen was es wert ist sowie technische oder optische Optimierungen.

Hier erfahren Sie mehr!

 Technische Beratung

 
Gerne bieten wir Ihnen eine Beratung zum Thema Kauf, Verkauf, Haltung, Wartung und Pflege an.

Hier erfahren Sie mehr!